Rope Bondage Introductory Workshop for absolute beginners (1. März 2020)

Japanese Rope Bondage is an ancient technique used to capture and detain criminals. Over time, it became integrated into sexual practices and pornography. Today in Europe, bondage is still seen as sexy, but it is also considered to be an art form and some even use it for therapeutic purposes.

Working with ropes in groups of two, this introductory workshop will teach you the first building blocks of a new language; a new way to listen to others, a new way to hear yourself. Learn to connect. To listen. To work with shame. To let go.

You will learn how to safely tie a rope to a body, how to catch that body and the beginnings of rope play. With only this, we can start to investigate the many possibilities that rope bondage can bring to our own self-awareness and to our relationships with others.

No previous experience required. No partner required. No nudity. Come for the morning session, or stay for the full day.

  • 3 hour morning session: 11:00 - 14:00
  • 3 hour afternoon session: 15:00 - 18:00

Prices

  • Morning only 85 CHF per person
  • Morning and afternoon 160 CHF per person

Advance booking recommended. Course will be given in English. Rebecca also speaks German but will be assisted by Jeremias who will provide translations where necessary. Spaces are limited, advance booking is recommended.


Japan-Bondage ist eine alte Technik, die zum Einfangen und Festsetzen von Kriminellen verwendet wurde. Mit der Zeit wurde sie in sexuelle Praktiken und Pornographie integriert. In Europa behält Bondage nach wie vor seinen Reiz, aber es wird auch als Kunstform angeschaut und teilweise sogar therapeutisch eingesetzt.

In diesem Einführungsworkshop wird in Zweiergruppen gearbeitet und lehrt die ersten Teile einer neuen Sprache; ein neuer Weg anderen zuzuhören, ein neuer Weg sich selbst zu erhören. Lerne Dich zu verbinden, zu hören, mit Scham zu arbeiten, loszulassen.

Du wirst lernen, wie man auf eine sichere Art ein Seil um einen Körper bindet, einen Körper aufzufangen und die Anfänge von Seil-Spielereien. Schon nur damit können wir anfangen die vielen Möglichkeiten von Bondage zu erforschen, welche uns zur Selbst-Wahrnehmung und zu unseren Beziehungen mit anderen bringt.

Es braucht für den Workshop keinerlei Erfahrung. Es braucht keinen Partner. Wir bleiben angezogen. Komm zum Workshop am Morgen, oder bleib den ganzen Tag.

  • 3 Stunden am Morgen: 11:00 - 14:00
  • 3 Stunden am Nachmittag: 15:00 - 18:00

Preise

  • Nur der Morgen-Workshop: 85 CHF pro Person
  • Morgen- und Nachmittags-Workshop: 160 CHF pro Person

Anmeldung empfehlenswert. Der Kurs wird primär in Englisch gehalten. Rebecca spricht aber auch recht gut Deutsch und wird ausserdem von Jeremias unterstützt, so dass es keine Sprachbarrieren geben wird. Die Teilnehmerzahl ist limitiert.


Rebecca Jackson

Rebecca Jackson
www.boundfreebody.com

Du kannst bei Rebecca auch direkt das ganze Shibari-Erlebnis geniessen, denn sie arbeitet auch als Masseurin bei uns. Klicke hier.

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 01.03.2020 11:00
Termin-Ende 01.03.2020 18:00
verfügbare Plätze 7
Einzelpreis Morning and afternoon 160 CHF per person (85 CHF for just the morning)
Ort WomMan, Emmenbrücke (bei Luzern)
© 2019 womman-seminare.ch (Newsletter-Anmeldung, AGB)