Liebe Susi und Jacqueline

Mit viel Feingefühl, aber auch unverkrampfter Offenheit gegenüber dem achtsamen Berühren und Berührtwerden habt ihr beide eine Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens und Wohlwollens kreiert, welche es uns Teilnehmern erlaubt hat, uns von euch gehalten in so delikate, ‘heilige Gefilde’ wie diejenigen der intimen Yoni Massage zu begeben.
Und du, liebe Susi, hast uns auf überwältigende Art mit ebenso viel tantrischer Kompetenz wie von Liebe geprägter menschlicher Achtsamkeit veranschaulicht, wie man/frau sich auf behutsamste Weise dem ‘inneren Tempel’ , der Yoni der Frau annähert, im gleichen Atemzug entwaffnend offen und sinnlich lustvoll ebenso wie total sensibel und einfühlsam gegenüber ihrer Zerbrechlichkeit, und so deine sich dir anvertraute Frau gleichsam in der Seele tief berührt und sie gleichzeitig in ihrer ursprünglichsten Lust abgeholt und diese in ihr aufleben und sie diese auch er- und ausleben lassen.
All dies hat auch mich in meinem Innersten berührt, in mir Prozesse grundlegendster Art ausgelöst in Bezug darauf kulturell erzeugte Scham abzulegen, Vertrauen in mich und andere zu entwickeln, befriedigende Sexualität zu leben, erotisch-körperliches Wohlgefühl zu spüren und zu erzeugen, loslassen zu können, das Mannsein als Shiva in der sinnlichen Begegnung mit der Shakti auszuleben, ehrliche Liebe zu mir und meinem shaktischen Gegenüber zu empfinden und dies auch in den sinnlichen Berührungen spüren zu lassen, und nicht zuletzt denn auch vormalige sexuelle Verletzungen aufzuspüren und heilen zu lassen.
Meines Erachtens ist so ein Seminar ein Muss für jeden Shiva (oder Shakti), welche(r) der tantrisch-sinnlichen Empfindsamkeit einer Shakti gerecht werden will und sich mit ihr in einer sexuell erfüllenden Begegnung wiederfinden will.
Euch beiden herzlichsten Dank, dass ihr beide mich auf diesen erfüllenden und für das Leben als Ganzes sinnstiftenden Weg mitgenommen habt, auf dem es für mich noch so viel sinnlich Beglückendes zu entdecken gibt!

Shiva J.

Liebe Jacqueline & Susi

Toll und Danke, dass der Kurs - trotz nur zwei Paaren - durchgeführt werden konnte. Vielleicht war auch das der Grund, dass wir ihn so schön fanden. Wegen der Nähe und dem Intim-Bereich war dies so noch persönlicher und im kleinen Rahmen möglich. Und Susi hat dies sehr spielerisch und fliessend gezeigt, und Wolfram gut einbezogen. Und so konnten wir nach dem 1. Teil im März bei Jacqueline auch gleich im Thema weitermachen. Jetzt sind wir gespannt auf unsere weiteren Erfahrungen.

Liebe Grüsse A. & P.

Hallo Jacqueline

Uns hat es wieder sehr gut gefallen.

Waren sehr froh, dass es eine so kleine Gruppe war.

Ist doch noch eine andere Intimität.

Die beiden Kursleiter Susi und Wolfram haben das sensationell gemacht!

Danke und herzliche Grüsse A. und M.

Load more articles